Testament

Es gilt die gesetzliche Erbfolge, sofern Sie kein Testament hinterlassen. Diese Erbfolge entspricht nicht immer den Vorstellungen des Verstorbenen und kann zu Streitigkeiten unter den Angehörigen führen. Um dies zu vermeiden, können Sie in einem Testament eine individuelle Erbfolge festlegen.

Es ist möglich, ein Testament selbst handschriftlich zu verfassen. Wichtig dabei sind das Datum und Ihre Unterschrift. Bei besonders komplexen Vermögensregelungen empfiehlt es sich, ein öffentliches Testament anzulegen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Erbfolge mit einem Notar besprechen. In beiden Fällen ist es wichtig, dass Sie Ihren Angehörigen von der Existenz und dem Aufbewahrungsort Ihrer Nachlassregelung berichten.

Praktische Tipps finden Sie in dieser Broschüre des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.