Trauer hat viele Gesichter

Wir erleben immer wieder, dass jeder Mensch anders trauert und Abschied nimmt. Dem können wir nur gerecht werden, wenn wir uns auf jede Trauergesellschaft neu einlassen und ihre individuellen Bedürfnisse erkennen und ihre Wünsche umsetzen.

Wabe

Uns ist es besonders wichtig, dass die Trauerfeier ein persönlicher letzter Gruß an den Verstorbenen ist und den Angehörigen Trost und Kraft spendet. Bei der Auswahl der gesprochenen Worte, der musikalischen Beiträge, der Dekorationen und der Visualisierungen sind die Möglichkeiten sehr vielfältig.

Trauerreden können von Angehörigen, Trauerrednern oder einem Pastor gehalten werden. Auch Wortbeiträge in Form von Gedichten und Gebeten oder Mantras sind denkbar. Die Feier kann von einem Organisten, einem Solisten, einer Musikanlage, einem Streichquartett oder einem Chor begleitet werden. Auch gemeinsames Singen ist ein schönes Abschiedsritual, ebenso wie gemeinsames Anzünden von Kerzen oder Luftballons steigen lassen. Die dekorative Rahmung der Trauerfeier kann an die Hobbys des Verstorbenen anknüpfen. Durch eine Diashow lässt sich das Leben des Verstorbenen gut visualisieren. Auch das Aufstellen einer Leinwand mit einem Foto oder Bild ist eine schöne Möglichkeit, Erinnerungen lebendig werden zu lassen. Wenn die Angehörigen am Grab stehen, können Blütenblätter oder andere Grabbeigaben nachgeworfen werden. Wir versuchen alles zu realisieren, was Ihnen beim Abschiednehmen hilft.

Fragen Sie uns einfach.

Eine weltliche Trauerfeier kann ganz frei von Ihnen gestaltet werden. Es ist auch möglich, religiöse Elemente einzubauen. Der Ablauf der Feier ist sehr flexibel.

Bei einer Feuerbestattung wird die Trauerfeier mit der Urne gestaltet. Auch eine Verabschiedungsfeier am Sarg mit anschließender Einäscherung ist möglich.

Gemeinsam entwickeln wir eine Abschiedszeremonie, die zu dem Verstorbenen und den Trauernden gleichermaßen passt und ihnen in Erinnerung bleibt.

Religiöse Bestattung

Wenn Sie eine religiöse Bestattung wünschen, richtet sich der Ablauf zum Teil nach bestimmten religiösen Ritualen. Die katholische und die protestantische Bestattung besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil findet mit dem Sarg in der Kirche oder Kapelle statt und der zweite Teil am Grab. Beide Teile werden von einem Geistlichen begleitet.

Rose

 

Wir koordinieren die Trauerfeier für Sie mit dem Geistlichen und bringen auch gerne Ihre eigenen Ideen mit in den Ablauf ein, sofern dies im Rahmen der religiösen Zeremonie möglich ist.