Trauer hat viele Gesichter

Trauer hat ist so individuell, wie das Leben selbst.

Uns ist es besonders wichtig, dass Abschied ein persönlicher letzter Gruß ist und Ihnen Trost und Kraft spendet. Bei der Auswahl der gesprochenen Worte, der Musik, Dekoration und Begleitung sind die Möglichkeiten sehr vielfältig.

Trauerreden können von der Familie, Trauerrednern oder einem Pfarrer/Pastor gehalten werden.

Die Feier kann von einem Organisten, einem Solisten, einer Musikanlage... begleitet werden. Auch gemeinsames Singen ist ein schönes Abschiedsritual, ebenso wie gemeinsames Anzünden von Kerzen oder Luftballons steigen lassen.

Wir können an die Hobbys des Verstorbenen anknüpfen. Durch eine Diashow das Leben Revue passieren lassen. Ein Foto oder Bild aufstellen um Erinnerungen lebendig werden zu lassen. Am Grab stehend, können Blütenblätter oder andere Grabbeigaben nachgegeben werden.

Wir versuchen zu realisieren, was Ihnen beim Abschiednehmen hilft.

Fragen Sie uns bitte einfach.

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

Wir arbeiten mit freien Trauerrednern zusammen. Hier vermitteln wir gern den Kontakt.

 

Thomas Viehmann - hier geht es zur Website

Uwe Wawrzetz - hier geht es zur Website

Thomas Riemann - hier geht es zur Website seiner Band Mr. Joe

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

weltlicher Abschied

Weltliche Bestattung

Die weltliche Trauerfeier lässt einen großen Raum offen, für die Wünsche Ihres lieben Verstorbenen und dessen ganz eigenen, mit Ihnen verbundenen Lebensweg. Dies kann ganz frei von Ihnen gestaltet werden. Es ist auch möglich, religiöse Elemente einzubauen. Der Ablauf der Feier ist sehr flexibel.

Oft steht Ihnen ein Trauerredner zur Seite, welcher mit Ihnen Rituale und Wünsche gemeinsam bespricht und plant.

Wenn Sie mögen, kann man auch anhand von vielen Erinnerungsfotos eine Videopräsentation erstellen, welche Ihrer Trauer Raum gibt, für welche sie keine Worte finden.

Es kommt auch vor, dass Sie als Familie den Abschied selbst gestalten wollen. Der Sohn spricht, die Enkel tragen ein Gedicht vor und am Grab spielt ein Trompeter das Lieblingslied.

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

Trauerredner: gemeinsam Abschiednehmen und sich erinnern

Unsere Trauerredner begleiten Sie im gemeinsamen Gespräch mit Zeit, Zuversicht und Trost. In einer würdevollen und individuellen Rede liegt es unseren Rednern am Herzen die Persönlichkeit des Verstorbenen wiederzugeben und in Dankbarkeit und Frieden, in Liebe und Hoffnung auf dessen Leben zurückzublicken.

christlicher Abschied

Christliche Bestattung

Wenn Sie eine religiöse Bestattung wünschen, richtet sich der Ablauf zum Teil nach bestimmten religiösen Ritualen. Die katholische und die protestantische Bestattung besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil findet mit dem Sarg in der Kirche oder Kapelle statt und der zweite Teil am Grab. Beide Teile werden von einem Geistlichen begleitet.

 

Wir koordinieren die Trauerfeier für Sie mit dem Geistlichen und bringen auch gerne Ihre eigenen Ideen mit in den Ablauf ein, sofern dies im Rahmen der religiösen Zeremonie möglich ist.

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

Die Beerdigung ist die häufigste Bestattungsart. Mitlerweile ist diese Tradition im Wandeln und oft wird der Verstorbene feuerbestattet.

Die Trauerzeremonie besteht aus dem Trauergottesdienst in der Kirche oder Kapelle auf dem Friedhof und dem Abschied am Grab. Meist wird der Verstorbene bei einer Erdbestattung vor der Trauerfeier noch einmal im offenen oder geschlossenen Sarg aufgebahrt. So bekommen Angehörige die Möglichkeit, sich zu verabschieden.

Der Gottesdienst selbst wird zumeist vom Gemeindepfarrer und dem Kantorenspiel ausgekleidet. In der katholischen Kirche feiert man ein Requiem / Totenmesse.

Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub

Der Pfarrer spricht ein paar letzte Worte am Grab nach dem Trauergottesdienst, bevor er die liturgische Formel "Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub" spricht. Der Gedanke hinter dieser Formel ist, dass der Mensch dorthin zurückgehen soll, wo er hergekommen ist. Die Idee, dass der Verstorbene wieder zu Erde, Asche und Staub wird, findet ihren Ursprung somit in der Schöpfungsgeschichte.

Noch während der Geistliche die liturgische Formel spricht, wirft er traditionell Erde auf den Sarg oder die Urne. Anschließend haben auch die Trauergäste die Gelegenheit, eine Schaufel Erde in das Grab zu werfen; Frauen werfen oft eine einzelne Blume.

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

religiöse Zeremonien

Hier wird unterschieden zwischen:

Jüdische Bestattungen

Islamische Bestattungen

Buddhistische Bestattungen

 

Dabei ist es essentiell, dass schon vor der Abholung des Verstorbenen individuelle Traditionen gewahrt werden, welche die jeweilige Religion vorsieht.

Mittlerweile gibt es in Mitteldeutschland auf größeren Friedhöfen auch eigene Abteilungen, die speziell für die jeweilige Glaubensrichtung angelegt worden sind.

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

anonyme Bestattung

Wie geht das, eine anonyme Bestattung?

In diesem Filmbeitrag können Sie für sich herausfinden, ob diese Bestattungsart Ihren Vorstellungen entspricht.

Ornament, Überschrift, Paradise Riflebird, Natur, Bucht

 

Rose